Dr. László Hankó

Diplom-Lehrer, Japanologe, Sinologe, Autor
Chin.: 韓軻, jap.: ハンコ・ラスロ 
Geboren in Ungarn
・Studium an der Hochschule für Lehrerausbildung in Ungarn, Abschlußfächer: Geographie und Kunst
・Sinologie-Studium in Budapest (Ungarn)
・Studium an der Sprachhochschule 語言学院 in Peking
・Sinologie- und Japanologie-Studium in Göttingen
1998: Promotion
2000-2002: Forschung an der Hokkaidō-Universität 北海道大学 in Sapporo mit einem postdoctoral Stipendium der Stiftung Japan Society for the Promotion of Science 日本学術振興会
2003-2005: Lehrbeauftragter an der Hokkaidō-Universität
2006-2007: Lehrbeauftragter an der Georg-August-Universität (Japanologie), Göttingen 
Dez. 2006: Gründung der Sprachschule Lotus (Japan-Schule).

Publikationen:
▶ Vom Wind getrieben (Leben und Werk von Li Shangyin)
Cuvillier Verlag Göttingen, 1999. Dissertation (334 Seiten)
▶ Der Ursprung der japanischen Vinaya-Schule Risshū und die Entwicklung ihrer Lehre und Praxis
Cuvillier Verlag Göttingen, 2003. (433 Seiten)
▶ Einführung in die japanische Sprache und Schrift (2012)
『日本語会話と漢字入門』 ISBN 978-3-9813897-0-8
▶ Japanisch - Grundstufe mit Kanji-Training (2015)
『日本語基礎と漢字学習』  ISBN 978-3-9813897-1-5
▶ Marinas Glück (2015)     ISBN 978-3-9813897-2-2
Sprachen: Deutsch, Japanisch, Ungarisch
▶ Marina boldogsága (2017)     ISBN 978-3-9813897-3-9
Sprache: Ungarisch
Mit 28 Farbillustrationen von Clara V. Mengko

Deutsche Nationalbibliothek
Niedersächsische Landesbibliothek
Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
Bibliotheken weltweit: hier und hier

Geplant:
      •   Japanisch - Mittelstufe  日本語、中級コース  (Seitenzahl: 276)

      

Wie habe ich Japanisch und Chinesisch gelernt?